Montag, 18 März 2019
Notruf : 112

Brandschutzerziehung der Kita „Huck Muck“ durch die Feuerweh Rethmar

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, dennoch sind die Brandschützer der Freiwilligen Feuerwehr Rethmar noch immer fleißig. So war die Kita Huck Muck aus Rethmar bei der Ortsansässigen Feuerwehr im neuen Feuerwehrhaus zu Besuch um einiges über die Feuerwehr zu lernen. Es wurde zum Beispiel auch schon den jüngsten erklärt, welche Telefonnummer im Notfall zu wählen ist und das am anderen Ende dieser Leitung ein normaler Mensch, beziehungsweise ein Feuerwehrmann der Berufsfeuerwehr Hannover an das Telefon geht.

So erklärte Michael Schulz, selbst Disponent bei der Berufsfeuerwehr Hannover, den Ablauf einen Notrufes und auf was zu achten ist.

Was nach diesem Notruf so alles passiert bei der Feuerwehr, wurde durch einen Film der Brandschutzerziehung gezeigt. So wurde dargestellt wie ein Feuerwehrmann über den Funkmeldeempfänger alarmiert wird und anschließend zum Feuerwehrhaus fährt. Dort angekommen muss er sich schnell umziehen. Dieses wurde dann durch Jannik Freitag auch noch mal in Wirklichkeit dargestellt, so dass die Angst den Kindern genommen werden soll, wenn ein Feuerwehrmann unter Atemschutz den Raum betritt.

Anschließend wurden mit großen Augen die Fahrzeuge der Feuerwehr unter die Lupe genommen. Es wurde erklärt wofür die Geräte der Feuerwehr da sind und was man damit macht. Diese Maßnahme soll den Kinder die Angst vor der Feuerwehr nehmen und die frühkindliche Erziehung fördern.

Mit strahlenden Augen verließen die Kinder das Feuerwehrhaus und man kann nur hoffen dass es vielleicht in naher Zukunft der Nachwuchs für die Freiwilligen Feuerwehren ist.

Wettkampfgruppe startet bei Landesentscheid

Die Wettkampfgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Rethmar nahm heute an den Leistungswettbewerben auf Landesebene in Klein Meckelsen teil. Der Einsatzbefehl lautete einen dreiteiligen Löschangriff durchzuführen.

Außerdem mussten Sonderprüfungen abgelegt werden. Der Maschinist beantwortet  drei Fachfragen. Der Gruppenführer muss sich zusätzlich zum Beantworten von Fragen auch in Kartenkunde beweisen. Der Angriffstrupp stellt sein Wissen der Knotenkunde unter Beweis.

Die Wettkampfgruppe hat einen sehr guten 17. von insgesamt 31 Plätzen erreicht und ist somit unter den 20 besten Feuerwehren im Land Niedersachen.

Wir gratulieren zu dieser hervorragenden Leistung und wünschen viel Erfolg für die nächsten Wettkämpfe.

Neu

Neue Website

Herzlich Willkommen auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Rethmar.

Momentan bauen wir diese Website noch aus. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Test

Ja, zur Feuerwehr!

Test

Facebook Fan werden!

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen kann momentan die Likebox von Facebook nicht angezeigt werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis!