Dienstag, 17 September 2019
Notruf : 112

Ausbildung in der technischen Hilfeleistung

Zum Thema technische Hilfeleistung, Themenschwerpunkt Verkehrsunfall, traf sich heute die Feuerwehr Rethmar um ihre Ausbildung zu verstärken.

So wurde nach dem theoretischen Ausbildungspart auch die Praxis geübt.
Bei der Firma Flörke in Lehrte konnten die Feuerwehrkräfte das erlernte in die Praxis umsetzen. Hierzu noch mal vielen Dank an die Firma Flörke, die uns die PKW‘s zur Verfügung gestellt haben.

Außerdem geht der Dank an die Freiwillige Feuerwehr Müllingen-Wirrigen, die Feuerwehr Sehnde und die Feuerwehr Haimar.
Allesamt haben uns in der Ausbildung unterstützt.

Ausgelöste Brandmeldeanlage

Um 02.46 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle Hannover die Feuerwehr Rethmar zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage. Beim Eintreffen an dem Objekt konnte von außen keine Feststellung erfolgen. So wurde der Besitzer zur Einsatzstelle beordert ,der mit einem Schlüssel Zugang zum Objekt ermöglichen könnte. Der Angriffstrupp erkundete den Raum wo der Brandmelder Alarm geschlagen hatte. Die Auslösung konnte nicht recherchiert werden und der Einsatz beendet. Vor Ort war die Ortsfeuerwehr Rethmar mit 3 Fahrzeugen und 25 Einsatzkräften, sowie die Polizei mit 2 Beamten.

Heimberg-Fuchs-Wettbewerbe in Bilm

Wie in jeden Jahr wurden in Bilm die traditionellen Heimberg-Fuchs-Wettbewerbe ausgetragen. So auch am vergangenen Samstag, den 09.09.2018. Dazu organisierte die gastgebende Ortswehr wieder ein Programm mit Unterhaltung für 20 aktive Wettbewerbsgruppen. 

 

Die so genannten Eimerfestspiele, nach Heimberg-Fuchs, haben eine lange Tradition in der Feuerwehr. Vor einigen Jahrzehnten wurde nach diesen Wettbewerbsbestimmungen alle offiziellen Feuerwehrwettbewerbe bestritten. Dabei muss eine Löschgruppe in kurzer Zeit und möglichst ohne Fehler einen Löschangriff mit einer offenen Wasserentnahmestelle aufbauen.
Der Wassertrupp und der Schlauchtrupp legen eine Saugleitung, um das Wasser aus dem offenen Gewässer zu entnehmen. Danach haben der Angriffstrupp, Wassertrupp und Schlauchtrupp die Aufgabe jeweils einen Eimer von einem Stativ zu spritzen. Wenn alle drei Eimer zu Boden gefallen sind, wird die Zeit gestoppt.
Reale Zeiten bei den Eimerfestspielen liegen zwischen 40 und 80 S
ekunden.

Die gastgebende Ortsfeuerwehr Bilm konnte dabei ihren Heimvorteil nicht nutzen und kam auf Platz 6. Den besseren Zeittakt errang, ohne Fehler, die Siegergruppe aus Rethmar mit 47,0 Sekunden
Auf den weiteren Plätzen mussten sich die Wehren aus Brelingen II (47,70), Obershagen(48,20), Bissendorf (48,50) und Dachtmissen II (49,70) geschlagen geben. 

 

Ortsbrandmeister Thomas Beckner bedankte sich für die vielen Kuchenspenden und die gute Organisation und die damit verbundene Arbeit, die zu erledigen war, um ein tollen Wettbewerb zu gestalten. Nächstes Jahr wünscht er sich, dass aus dem Stadtgebiet Sehnde mehr Ortsfeuerwehren an dem Wettbewerb teilnehmen.

Zudem ist die Wettkampfgruppe am 01.09.2018 bei dem Aue-Cup in Weferlingsen angetreten. Hier wurde ein erfolgreicher 3. Platz erreicht.

Ausbildung in der technischen Hilfeleistung

Auch bei diesen Temperaturen bilden sich die Feuerwehrleute aus Rethmar fort.
So wurde am heutigen Samstag im Zugdienst zuerst ein theoretischer Teil im Umgang mit der technischen Hilfeleistung vermittelt.

Schwerpunkt war der Verkehrsunfall mit z.B eingeklemmter Person. Vorgehensweise zur Erkundung, gerade bei den alternativen PKW Antrieben. Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst übernimmt und besonders der Eigenschutz der Kameraden mittels geeigneter Schutzkleidung.


Bei dem praktischen Teil unterstützen die Kameraden der Feuerwehr Haimar mit ihrem Equipment für die Hilfeleistung.
Dafür vielen Dank.

Neu

Neue Website

Herzlich Willkommen auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Rethmar.

Momentan bauen wir diese Website noch aus. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Test

Ja, zur Feuerwehr!

Test

Facebook Fan werden!

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen kann momentan die Likebox von Facebook nicht angezeigt werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis!