Dienstag, 13 November 2018
Notruf : 112

Beiträge mit Tag ‘Sehnde’

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der B65

Am heutigen Nachmittag ereignete sich auf der Bundestraße 65 zwischen dem Kreisel der Kommunalen Entlastungstrasse und Rethmar ein Verkehrsunfall. Hierbei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Gegen 15:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B65 in Fahrtrichtung Rethmar. Ein Pkw Hyundai kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte gegen ein Baum.
Der schwerverletzte Fahrer des Hyundai wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Seine Mitfahrerin lag bereits neben dem Fahrzeug und wurde durch Ersthelfer betreut. Nach medizinischer Erstversorgung durch Notfallsanitäter und einen Notarzt, konnte der Fahrer auch ohne hydraulisches Rettungsgerät befreit werden und wurde wie auch die Beifahrerin in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, stellte den Brandschutz sicher und unterstützte die Rettungsmaßnahmen des Rettungsdienst. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Bundesstraße voll gesperrt werden. Hierdurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Rethmar, Sehnde, Evern und Haimar und der Rettungsdienst waren mit 11 Fahrzeugen sowie derRettungshubschrauber Chr.4, mit 52 Einsatzkräften.

Ausgelöste Brandmeldeanlage

Am heutigen Freitag wurde die Ortsfeuerwehr Rethmar zusammen mit der Feuerwehr Sehnde um 11.49 Uhr zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in Sehnde an der Peiner Straße alarmiert.

Beim Eintreffen der Einsatzkräfte stellte sich heraus, dass es sich um eine Fehlauslösung handelte.

Ausgelöste Brandmeldeanlage in der KGS Sehnde

+++ Alarm Ortsfeuerwehr +++

Gegen 12 Uhr wurde die Feuerwehr Rethmar zusammen mit den Feuerwehren aus Sehnde und Ilten zu einer ausgelösten Brandmeldeanlage in die Kooperative Gesamtschule Sehnde alarmiert.

Vor Ort konnte der Einsatzleiter aus Sehnde einen eingeschlagenen Handdruckmelder feststellen.

Alle anfahrenden und bereits vor Ort befindlichen Kräfte konnten im Anschluss wieder einrücken.

Neu

Neue Website

Herzlich Willkommen auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Rethmar.

Momentan bauen wir diese Website noch aus. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Jetzt klicken!

Ja, zur Feuerwehr!

Jetzt liken!

Facebook Fan werden!

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen kann momentan die Likebox von Facebook nicht angezeigt werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis!