Dienstag, 13 November 2018
Notruf : 112

Beiträge mit Tag ‘Technische Hilfeleistung’

Zwei Schwerverletzte bei Verkehrsunfall auf der B65

Am heutigen Nachmittag ereignete sich auf der Bundestraße 65 zwischen dem Kreisel der Kommunalen Entlastungstrasse und Rethmar ein Verkehrsunfall. Hierbei wurden zwei Personen schwer verletzt.

Gegen 15:00 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der B65 in Fahrtrichtung Rethmar. Ein Pkw Hyundai kam aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und krachte gegen ein Baum.
Der schwerverletzte Fahrer des Hyundai wurde durch den Aufprall in seinem Fahrzeug eingeschlossen. Seine Mitfahrerin lag bereits neben dem Fahrzeug und wurde durch Ersthelfer betreut. Nach medizinischer Erstversorgung durch Notfallsanitäter und einen Notarzt, konnte der Fahrer auch ohne hydraulisches Rettungsgerät befreit werden und wurde wie auch die Beifahrerin in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr sicherte die Einsatzstelle, stellte den Brandschutz sicher und unterstützte die Rettungsmaßnahmen des Rettungsdienst. Während der Rettungsmaßnahmen musste die Bundesstraße voll gesperrt werden. Hierdurch kam es zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.
Die Polizei hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen.

Im Einsatz waren die Ortsfeuerwehren Rethmar, Sehnde, Evern und Haimar und der Rettungsdienst waren mit 11 Fahrzeugen sowie derRettungshubschrauber Chr.4, mit 52 Einsatzkräften.

Einsatz: Umgestürzter Baum

Gegen 18.30 Uhr alarmierte die Regionsleitstelle die Feuerwehr Rethmar zu einem umgestürzten Baum.
Ein Teil des Baumes war vermutlich bereits aus altersgründen abgebrochen und auf ein Stück der Straße Schäferrei in Rethmar gefallen.

Da sich aber noch ein Teil in der Krone verfangen hatte, ging eine Gefahr für die Anwohner davon aus.
Die Feuerwehr entfernte  den Teil des Baumes mittels Kettensäge und räumte die Straße wieder frei.

Im Einsatz war die Feuerwehr Rethmar mit 15 Einsatzkräften und 2 Fahrzeugen.

Ausbildung in der technischen Hilfeleistung

Auch bei diesen Temperaturen bilden sich die Feuerwehrleute aus Rethmar fort.
So wurde am heutigen Samstag im Zugdienst zuerst ein theoretischer Teil im Umgang mit der technischen Hilfeleistung vermittelt.

Schwerpunkt war der Verkehrsunfall mit z.B eingeklemmter Person. Vorgehensweise zur Erkundung, gerade bei den alternativen PKW Antrieben. Erste Hilfe, bis der Rettungsdienst übernimmt und besonders der Eigenschutz der Kameraden mittels geeigneter Schutzkleidung.


Bei dem praktischen Teil unterstützen die Kameraden der Feuerwehr Haimar mit ihrem Equipment für die Hilfeleistung.
Dafür vielen Dank.

Baum auf Straße

Durch das Sturmtief „Sebastian“ wurde die Ortsfeuerwehr Rethmar zu einer technischen Hilfeleistung gerufen.

Vor Ort sicherte die Ortsfeuerwehr mehrere große herunter hängende Äste. Mit Hilfe der nachgeforderten Drehleiter aus Sehnde wurden diese entfernt. Zusätzlich wurde der Straßenabschnitt durch die Feuerwehr gesichert.

Im Einsatz war die Ortsfeuerwehr Rethmar und die Ortsfeuerwehr Sehnde mit der Drehleiter.

Neu

Neue Website

Herzlich Willkommen auf der Website der Freiwilligen Feuerwehr Rethmar.

Momentan bauen wir diese Website noch aus. Bitte haben Sie dafür Verständnis.
Jetzt klicken!

Ja, zur Feuerwehr!

Jetzt liken!

Facebook Fan werden!

Aus Datenschutzrechtlichen Gründen kann momentan die Likebox von Facebook nicht angezeigt werden. Bitte haben Sie dafür Verständnis!